Hot-Stone Massage 

 

 

Ein glühender Tropfen Lava aus dem Blut von Mutter Erde aus dem Herzen gespendet uns zum Wohle, zur Heilung und Linderung unserer Leiden. In Liebe gegeben mit einer Energie des Feuers ans Tageslicht geschossen, vom Wasser geformt und von der Sonne geladen. Voll mit Energie der Elemente, wärmend durch das Wasser erhitzt.

 

So abgehoben würde ich es jetzt nicht bezeichnen.

 

Aber setzt dich mal hin und beginn zu Überlegen was das steht.

 

Du wirst feststellen, dass das gar nicht so fremd ist. Das da doch mehr dran ist.

 

Klar wenn Du einen Schmerz hast und legst einen Stein auf, wird der Schmerz nicht gleich weg sein.

 

Wenn Du aber siehst, wenn ein kleines Kind einen Schmerz hat und die Mama kommt und legt ganz liebevoll die Hand auf die schmerzende Stelle, sogleich beruhigt sich das Kind, die Tränen weichen und ein kleines Lächeln kann man dem Kind entlocken.

 

Auch so ist es mit den Steinen er Erde. Sie bringen dich wieder herunter, sie schmeicheln dir, sie wärmen dich, sie entspannen dich und Du merkst es ist doch gar nicht so schlimm, und Du beginnst wieder zu lächeln.

 

 

 

Es gibt viele Vermutungen und Darlegungen welchen Ursprung die Hotstone Massage nun hat.

 

Die Massage wird oft dem Polynesischen zugesprochen, dem Hawaiianischem und dem Asiatischem Raum. Nun wer diese Massageart auch immer als erstes Mal verwendet hat, hat die Info vom Kosmos erhalten. Er hat ganz instinktiv wie eine Mutter bei ihrem geliebten Kind die Hand auflegt die wärmenden entspannenden Steine aufgelegt.

 

Die Lavasteine spenden Kraft, Zufriedenheit und innere Ruhe. Durch die innere Ruhe wird dem Körper und dem Geist die Möglichkeit gegeben sich ein Stück weit selber zu regenerieren und wieder Kraft für das tägliche Leben zu gewinnen.